Beethovenstr.14 | 65462 Gustavsburg
0172 580 33 43
info@sekabdogs.de

Halsbänder

Das Halsband ist für den Hund Jeans, Blaumann und Abendkleid zugleich. Ein Stück, das ihm bei jeder Gelegenheit passen muss und niemals im Weg sein darf. Gleichzeitig sollte es aber auch so aussehen, dass Frauchen und Herrchen stolz auf ihn sein können – oder vielmehr noch stolzer als ohnehin schon.

Die Halsbänder von Sekabdogs vereinbaren diese beiden Ansprüche in sich. So sind sie passgenau. Denn Sekabdogs nimmt Maß für den Hund. Das ist wichtig. Denn ist das Halsband zu breit, kann der Hund den Kopf nicht mehr richtig bewegen. Ist es aber zu schmal bemessen, dann beißt es sich in die Haut des Freundes und verursacht ihm vermeidbare Schmerzen.

Sekabdogs fertig Halsbänder aus Fettleder oder aus Blankleder an. Fettleder gibt es in verschiedenen Breiten: 8 Millimeter breit – 10, 12, 14, 16 oder 19 Millimeter.

Neben dem Sitz und dem Aussehen sind auch die Verschlüsse ein wichtiges Detail. Denn ein Verschluss, der reißt, kann zu einer Katastrophe führen. Gerade dann, wenn der Mensch mit einem großen und temperamentvollen Hund unterwegs ist. Sekabdogs verwendet Karabiner aus Messing oder aus Edelstahl.

Alternativ bietet Sekabdogs Durchzugsketten an. Die Arbeit der Firma „H+S Sprenger“ ermöglicht eine flexible Führung: Eine Durchzugskette zieht sich bei Bedarf so weit zu, dass der Hund nicht rückwärts aus dem Halsband entweichen kann. Aber sie stranguliert das Tier auch nicht. Die Durchzugsketten gibt es aus Edelstahl oder aus Curogan.

Das Leder als Ausgangsstoff verleiht dem Halsband ein geerdetes Aussehen. Es bietet sich für Besitzer an, die einen funktionalen, aber edlen Stil mögen. Tanja Rothmeier-Forg hat aber auch viele Ideen zu bieten für Menschen, die gerne ein wenig mehr Verzierungen mögen. Die auch einen Gebrauchsgegenstand wie ein Halsband als eine Fläche ansehen, die gestaltet werden will.

Wer dazu eigene Ideen einbringen will, ist dazu bei Sekabdogs herzlich aufgefordert. Tanja Rothmeier-Forg freut sich auf Vorschläge.